Hysteroskopie

Die Hysteroskopie ist ein diagnostische und chirurgische Methode, bei der wir eine optische Sonde vom Scheideeingang über die Portio und durch den Gebärmutterhals in die Gebärmutterhöhle einführen. Die Methode ermöglicht die Darstellung des Befunds, die Bewertung und die gezielte Probenahme der Gebärmutterschleimhaut zur histologischen Untersuchung. Die chirurgische Hysteroskopie ermöglicht dann mithilfe von speziellen Elektroressektions-Instrumenten die Entfernung von Schleimhautpolypen, Muskelknoten oder die Entfernung von intrauterinen Verwachsungen oder Entwicklungsabweichungen mit Charakter eines Septums (Trennwand), die die Möglichkeit, schwanger zu werden, einschränkt.

Die Hysteroskopie ist heute eine diagnostische Hauptmethode zur Feststellung der Ursachen von unregelmäßigen Blutungen und intrauterine Abnormitäten. Die Methode verwenden wir auch vor der geplanten Entfernung der Gebärmutter zum Ausschließen von Tumorveränderungen in der Gebärmutterschleimhaut. Die Leistung erfolgt in einer kurzen Vollnarkose mit anschließender kurzer Rekonvaleszenz.

 

Popular procedures

Augenlidkorrekturen

Eine Operation der Augenlider löst vor allem das Problem von Frauen mittleren Alters und älteren Frauen.

 

more >

Abdominoplastik

Nach größerem Gewichtsverlust oder auch nach der Geburt besteht im Bauchbereich  Hautüberschuss, der nicht mehr nur mit Hilfe von Sport entfernt werden kann.

more >

Brustvergrößerung

Weibliche Brüste sind ein bedeutendes sekundäres Geschlechtsmerkmal im Sinne eines Sexsymbols und ziehen auf den ersten Blick die Aufmerksamkeit des anderen Geschlechts an sich.

 

more >

Liposuktion

Nicht immer, wenn unsere Figur wegen Anhäufung von Fett an unerwünschten Stellen ungleichförmig ist, ist es notwendig, die Situation mit einer umfassenden Operation zu lösen.

 

more >