Augmentation – Brustvergrößerung

Viele Frauen sind nicht mit der Größe und der Form ihrer Brüste zufrieden. Die Unzufriedenheit kann sogar zu psychischen Problemen führen, welche die Lebensqualität reduzieren oder gar beschränken. Mit Hilfe eines plastischen Chirurgen kann dieses Problem gelöst werden. Bei der Augmentation kann das Brustvolumen vergrößert und die Form mit Hilfe von Implantaten verbessert werden. Dieser Eingriff ist auch für Frauen mit unentwickelte Brüste geeignet, sowie für Frauen deren Brüste infolge von Stillen oder Gewichtsverslust kleiner geworden sind. Implantate können sowohl eine leichte Asymmetrie beheben. Obgleich die Implantate nicht für stillende Mütter empfohlen werden (die Brustform könnte sich infolge des Stillens ändern), haben diese keinerlei Einfluss auf das Embryo und sind nicht gefährlich. Die Anwesenheit von Implantaten beschränkt auch nicht das Stillen.      

Konsultation: Während einer individuellen Konsultation geht mit Ihnen ein Arzt sämtliche Möglichkeiten durch und empfiehlt einen konkreten Typ und Größe der Implantate. Das Implantat wird durch einen kurzen Schnitt in der Falte unter der Brust, rund um den Warzenhof oder in der Achsenhöhle hineingelegt. Wir bemühen uns stets um ein bestmögliches Ergebnis. Vor der plastischen Operation ist eine Krankheit der Brüste durch eine Ultraschalluntersuchung (sonographische Untersuchung) auszuschließen, die auch in unserer Klinik durchgeführt werden kann.   

Operationsverlauf: Die Brustvergrößerung wird in einer Allgemeinanästhesie durchgeführt. Die Operation dauert 1 – 1,5 Stunden und benötigt nur eine eintägige Hospitalisierung.

Rekonvaleszenz: Innerhalb der ersten 6-8 Wochen muss rund um die Uhr, also 24 Stunden täglich, ein spezieller elastischer Büstenhalter getragen werden. Physische Aktivitäten, welche die Brüste belasten könnten, sind verboten. Die erste Woche nach der Operation empfehlen wir keine größeren Aktivitäten vorzunehmen und in Ruhe zu bleiben. Leichtere Haushaltsarbeiten sind nach 14 Tagen möglich, schwere Arbeiten, das Heben von Lasten und sportliche Aktivitäten können erst nach 2 Monaten geplant werden. Die Rückkehr in die Arbeit hängt davon ab, was für eine Arbeit Sie ausüben und auch von Ihrem Eigengefühl im Rahmen der Rekonvaleszenz. Der Eingriff ist äußerst effektiv und dauerhaft. Das Ergebnis ist Ihre Zufriedenheit, die Steigerung Ihres Selbstbewusstseins und vor allem der Lebensqualität. 

 

Contact form

Popular procedures

Augenlidkorrekturen

Eine Operation der Augenlider löst vor allem das Problem von Frauen mittleren Alters und älteren Frauen.

 

more >

Abdominoplastik

Nach größerem Gewichtsverlust oder auch nach der Geburt besteht im Bauchbereich  Hautüberschuss, der nicht mehr nur mit Hilfe von Sport entfernt werden kann.

more >

Brustvergrößerung

Weibliche Brüste sind ein bedeutendes sekundäres Geschlechtsmerkmal im Sinne eines Sexsymbols und ziehen auf den ersten Blick die Aufmerksamkeit des anderen Geschlechts an sich.

 

more >

Liposuktion

Nicht immer, wenn unsere Figur wegen Anhäufung von Fett an unerwünschten Stellen ungleichförmig ist, ist es notwendig, die Situation mit einer umfassenden Operation zu lösen.

 

more >